Ganz der Inten­ti­on der Genos­sen­schaft fol­gend haben wir uns die Zeit bis zur Bewil­li­gung des Bau­an­tra­ges etwas ver­kürzt, indem wir am 4. Okto­ber 2021 alle Genieß­er­ge­nos­sen zu einer sym­bo­li­schen Grund­stein­le­gung ein­ge­la­den haben. Stei­ne hat­ten wir zwar noch nicht, aber dafür 400 Sträu­cher und Ein­zel­bäu­me, die gepflanzt wur­den und spä­ter ein­mal den Stall umge­ben. Als Lärm- und Geruchs­schutz steht die Hecke nun genau zwi­schen dem zukünf­ti­gen Stall und der vor­han­de­nen Milch­vieh­an­la­ge der Agra­set-Agrar­ge­nos­sen­schaft Naundorf.

  • Sym­bo­li­sche Grund­stein­le­gung 2021
    Quel­le: Eber­hard Bobe

Getreu dem Mot­to „Vie­le Hän­de, schnel­les Ende“ haben rund 50 unse­rer Genos­sen­schafts­mit­glie­der tat­kräf­tig mit ange­packt, um in kür­zes­ter Zeit die 150 Meter lan­ge Hecke in vier Rei­hen zu pflan­zen. Vor­ab hat­ten orts­an­säs­si­ge Fir­men die Flä­che für die Akti­on vor­be­rei­tet. Der genaue Pflanz­plan, abge­spro­chen und erstellt mit dem Land­schafts­pfle­ge­ver­band Mulde/Flöha e. V., inte­griert elf ein­hei­mi­sche Pflan­zen: Spit­zahorn, Gemei­ne Esche, Som­mer-Eiche, Feld-Ahorn, Wald-Hasel, Pfaf­fen­hüt­chen, Trau­ben-Kir­sche, Hund­s­ro­se, Sal-Wei­de, Trau­ben­ho­lun­der und Schwar­zer Holun­der. Doch wir wol­len mehr, und so berei­cher­ten noch Robi­ni­en und ein Apfel­baum die Anpflanzung.

Die sym­bo­li­sche Grund­stein­le­gung in Form der sechs­ein­halb Meter brei­ten Grund­stücks­be­gren­zung war für uns ein vol­ler Erfolg und eine gemein­schaft­li­che Leis­tung mit unse­ren Mit­glie­dern und regio­na­len Unter­neh­men. Wir dan­ken allen Betei­lig­ten und freu­en uns über so viel Gemeinschaftssinn!

https://privatkunden.geniessergenossenschaft.de/aktuelles/news/zuenftige-generalversammlung-mit-omega-3-genuss/